Mahrholz GmbH Versicherungsmakler
Karl-Marx-Straße 2
D-01996 Hosena
+49(0)35756-60500
+49(0)35756-60502
Mo-Do: 8-12 & 13-17
Freitag: 8-12 & 13-16
In Verbindung bleiben

Die Mahrholz GmbH ist auch in den sozialen Medien vertreten. Nutzen Sie die Möglickeit der einfachen Kontaktaufnahme zum Beispiel:

oder unseren Newsletter

Mit diesem kurzen Formular können Sie sich für unseren kostenfreien Newsletter registrieren.

Über Uns

Mahrholz GmbH | Versicherungsmakler
Karl-Marx-Straße 2
D-01996 Hosena
.tel +49(0)35756-60500
.fax +49(0)35756-60502
.mail post(at)maklerbriefkasten.de
.erreichbar : Mo-Do: 08 – 12 & 13 – 17,
Freitag: 08-12 & 13-16 sowie nach Vereinbarung.

logo
logo

Abfindung (bAV)

22. Oktober 2018
-
-

Abfindungsregelung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses in der bAV:
• Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, Anwartschaften von nur geringer Höhe abzufinden.
• Über die Abfindung entscheidet allein der AG, wobei der AN weder das Recht hat, die Abfindung zu verlangen oder zu verweigern.
• Es ist jedoch zu beachten, dass der AN das Recht hat, die Übertragung (Portabilität vor Abfindung!) der Anwartschaft anstelle der Abfindung zu verlangen.

Höhe der Abfindung:
• Die Abfindungsmöglichkeit ist der Höhe nach begrenzt.
• So darf eine unverfallbare Rentenanwartschaft nicht mehr als 1% der monatlichen Bezugsgröße nach § 18 SGB IV betragen.
• Die Grenze für Anwartschaften auf Kapitalleistungen beträgt 12/10 der Bezugsgröße
• Bei Pensionszusagen und Unterstützungskassen entspricht die Höhe der Abfindung dem Barwert des unverfallbaren Anspruchs.
• Bei der Direktversicherung, der Pensionskasse und dem Pensionsfonds entspricht die Abfindung dem gebildeten Kapital zum Zeitpunkt der Abfindung (§ 3 Abs. 5 i.V.m.§ 4 Abs. 5 BetrAVG).
• Es empfiehlt sich bereits in der Versorgungszusage, die Berechnung der Abfindung genau zu definieren, da der Gesetzgeber hierzu keine eindeutige Aussage trifft.
• Abfindungen in einem laufenden Arbeitsverhältnis können grundsätzlich in beliebiger Höhe erfolgen. Das gilt auch in Bezug auf Abfindungen für Rentner, deren Rentenbeginn vor 2005 liegt.

Abfindung bei Förderung nach § 10 a EStG(Pauschalierung):
• Um die Rückzahlung der steuerlichen Förderung gem.§ 93 EStG zu vermeiden ist es notwendig, dass der Abfindungsbetrag in einen neuen Altersversorgungsvertrag eingezahlt wird.

Abfindung (bAV)